August 2020
June 2020
May 2020
April 2020
March 2020
February 2020
June 2019
May 2019
April 2019
January 2019
December 2018
November 2018

Lehrer und Tests: Es geht auch privat.

Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer,

das Hessische Kultusministerium ermöglicht Ihnen, sich vom beginnenden Schuljahr an alle 14 Tage auf RNA von SARS-CoV-2 untersuchen zu lassen. Man kann über Sinn und Unsinn von Test und Zeitrahmen streiten. Kostenfrei für Sie bleibt der Test allemal.

Über den Erlös der Maßnahme ist leider ein Machtkampf entbrannt. Eine interessierte Partei lancierte die Falschmeldung, sie müssten zum PCR-Test einen Kassenarzt aufsuchen, der von der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) zertifiziert und auf eine bestimmte Liste gesetzt worden ist. Das ist falsch.

Die meisten Kassenärzte führen die Tests gar nicht selbst durch. Ihre Vereinigung hat deshalb sogenannte „Testzentren“ eingerichtet, welche den Nichttestern unter den Kassenärzten die belastende Prozedur abnehmen. Leider bringt die Warteschlange vor diesen Lokalen ein besonderes Infektionsrisiko mit sich.

Wir Privatärzte testen Sie persönlich. Wir führen den Test auch bei Ihnen zuhause oder in Ihrer Schule durch. Sie können außerdem auch Ihren eigenen Hausarzt aufsuchen. Privat versorgt bleiben Sie in jedem Fall.

Die Kosten der Arztbehandlung trägt Ihre Versicherung. Für die Kosten des PCR-Tests selbst nimmt Ihre Versicherung das Bundesgesundheitsministerium in Regress.

Vereinbaren Sie bei uns oder bei Ihrem vertrauten Hausarzt deshalb gerne Ihren regelmäßigen Testtermin!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Wolfgang Stock

War es CoVID-19?

  • Etliche Patienten hatten im letzten Vierteljahr suspekte Kombinationen von Symptomen. Einige sind einer eigentlich sinnvollen Labordiagnostik entgangen, weil das Robert-Koch-Institut oder das lokale Gesundheitsamt behaupteten, sie könnten gar nicht von SARS-CoV-2 Betroffene sein.
  • In den Wochen danach bremste ich. Zu unklar war, was der allgemein eingesetzte PCR-Test überhaupt nachwies. Zu unklar war, was der Antikörper-Test von Eurimmun taugte. Auch zur Qualität des Tests von Roche war nichts bekannt.
  • Scharlatane nutzten ihre Chance. Selbst manche Kassenarzt-Praxen verkauften "Schnelltests". Die Ergebnisse waren für die intellektuelle Mülltonne. Das Geld der Patienten war weg.
  • Von der nächsten Woche an können wir Ihnen nun seriöse Laboruntersuchungen anbieten. Eine ganze Testbatterie steht uns und unseren Korrespondenzlaboratorien nun zur Verfügung. Von jetzt an können wir zweifelsfrei feststellen, ob Sie sich infiziert hatten und ob es CoVID-2019 war, woran Sie gelitten haben. Vereinbaren Sie ab dem Dienstag nach Pfingsten gerne Ihren Diagnosetermin.

Zwei kleine Schritte: richtige Richtung

  • Das RKI hat seine Listenvergleiche aufgegeben. Sie müssen nicht mehr zu einem bestimmten Tag an einem bestimmten Ort gewesen sein, um Verdachtsfall sein zu können. „Irgendwann ergibt es dann keinen Sinn mehr, nach einzelnen Gebieten zu unterschei­den“, so sein Präsident, Prof. Dr. Wieler.
  • In München begann man heute mit dem Aufstellen von Computer-Tomografie-Geräten vor ausgewählten Kliniken.
August 2020
June 2020
May 2020
April 2020
March 2020
February 2020
June 2019
May 2019
April 2019
January 2019
December 2018
November 2018